Hartdran-Logo
› Neuer Showroom im Herzen der Küchenbranche
11.01.2018 Die area30 Veranstalter sind mit „cube30“ künftig ganzjährig vor Ort Jährlich im September zeigen auf der Küchenmeile A30 rund 220 Anbieter auf etwa 55.000 qm Ausstellungsfläche an 32 Standorten ihre Entwicklungen für den jeweiligen Küchen-Planungszyklus.

Die area30 sieht sich im Fokus dieser Orderevents. Mit zuletzt 9.950 qm Ausstellungsfläche, rund 130 Ausstellern bzw. präsentierten Marken und über 12.000 registrierten Fachbesuchern als „zentrale Position für Geschäfte rund um die Küche“.

Die Nachfrage der Präsenz im Herzen der deutschen Küchenmöbelindustrie steige stetig, so die aktuelle Mitteilung. Und deshalb habe sich der Premiumanbieter für Spezialmessen, die trendfairs GmbH, München, entschlossen mit cube30 eine neue Dependance zu installieren. Eine „Repräsentanz mit ansprechender Architektur nahe der area30“.

cube30: Das ist ein moderner Showroom-Komplex direkt an der Zufahrt zur area30, zwischen künftig beiden Zentren liegen fußläufig 60 Meter. 2.500 Parkplätze, ein Fußgängerüberweg, ein identischer Online und Vor-Ort-Check-in, Hinweisschilder und andere Features, darunter ganzjährig vorgehaltene Serviceangebote, laden jederzeit zu einem einfach planbaren Besuch dieser Repräsentanz ein.

Im Innern des ebenerdigen Gebäudes ist Raum für vier bis sechs gastgebende Unternehmen. Diese Showrooms können sowohl untereinander durchgängig – wie während des Ausstellungsbetriebs – als auch autark beispielsweise für Schulungs- und Beratungsveranstaltungen verwendet werden. Versorgungsmedien werden vom Anbieter trendfairs ebenso vorgehalten wie eine gemeinsame Seminar- bzw. Cateringfläche.

Die neue „Premium-Location“ öffnet erstmalig im September 2018. Der erste Markenhersteller mit Schwerpunkt Küche aus ursprünglichen Materialien und authentischer Fertigung ist die Walden GmbH aus Pram in Oberösterreich.

„Die area30 zählt zu den wichtigsten Hot-Spots der Küchenbranche. Mit cube 30 können wir nun an diesem zentralen, etablierten Standort auch außerhalb der Messezeiten ein wichtiges Fachpublikum erreichen, sagt Stefan Radinger, Designer für Walden.

Das Konzept sei dabei „ebenso innovativ wie hochwertig“. Hiervon werde die Marke Walden „sicher stark profitieren“ - von der Inszenierung ebenso wie von der Frequenz und guten Erreichbarkeit. Daher plane Walden auch ganzjährig Veranstaltungen und Schulungen in Löhne.
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage