Hartdran-Logo
› Wetterwette verloren
05.08.2018 Möbel-Reck in Bad Bevensen erstattet 70 Kunden den Einkaufswert von insgesamt 200.000 Euro „Ein überglücklicher Verlierer“, titelte letzten Freitag die Allgemeine Zeitung (AZ) und berichtete über eine Wetterwette, die Siegfried Tippel (FOTO), geschäftsführender Gesellschafter des EMV Mitglieds Möbel Reck in Bad Bevensen nach neun Jahren zum ersten Mal verloren hat.

Die Wette lautete: Sollte die Temperatur am 31. Juli auf mindestens 34 Grad steigen – gemessen an der Wetterstation des Deutschen Wetterdienstes am Flughafen Hannover – würden alle Kunden, die im Zeitraum 09. Bis 23. Juli bei Möbel-Reck eingekauft haben, den kompletten Kaufpreis zurückbekommen.

Und diesmal hat es geklappt. Die Temperatur am 31. Juli 2018 lag bei 34,5 Grad Celsius. Dass Siegfried Tippel dennoch lacht, obwohl er insgesamt 200.000 Euro erstatten muss, das liegt daran, dass die Wette natürlich versichert war.

Tippel in der AZ: „Sonst hätte ich es nicht gemacht; das wäre ja Russisch Roulette mit fünf Kugeln. . . “. Und die Werbung für sein Möbelhaus, das in diesem Jahr 200jähriges Bestehen feiert, bekommt er gratis dazu.
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage