Hartdran-Logo
› Gläubigerschutz für Steinhoff Tochter Mattress Firm
08.10.2018 Der größte Matratzenhändler in den USA ist pleite und meldet nach Chapter 11 des US-Insolvenzrechts Gläubigerschutz an Die Steinhoff-Tochtergesellschaft Mattress Firm Holding Corp. mit Sitz in Houston (USA), mit über 3.000 Filialen quer durch die Vereinigten Staaten größter Matratzenhändler in den USA, hat beim US Bankruptcy Court for the District of Delaware einen freiwilligen Antrag auf Gläubigerschutz nach Chapter 11 abgegeben. Dies berichtet u.a. das Anlegerportal finanznachrichten.de. Mattress Firm erhoffe sich dadurch einen Befreiungsschlag bei der Sanierung.

Es gebe wohl Finanzierungszusagen über 250 Millionen US Dollar für Mattress, mit denen Verbindlichkeiten abgelöst und das operative Geschäft aufrechterhalten werden solle. Des Weiteren sei ein Vierjahreskredit über 400 Millionen US Dollar und eine weitere Kreditlinie über 125 Millionen US Dollar zugesagt worden.

Von wem genau das Geld kommen soll, schreibt finanznachrichten.de nicht. Nur, dass Steinhoff im Gegenzug 49,9 Prozent der Mattress Firm Anteile „an die Kreditgeber“ abgeben werde. Wesentlicher Teil der geplanten Sanierung sei eine starke Reduzierung der über 3.000 Verkaufsstellen. So sollten schon in den nächsten Tagen 200 Geschäfte geschlossen werden. Insgesamt stünden 700 Mietverträge zur Disposition.

Steinhoff International hatte Anfang August 2016 noch unter dem im Dezember 2017 zurückgetretenen CEO Markus Jooste 64 US-Dollar je Aktie für die US-amerikanische Bettenhauskette geboten. Das Angebot war damals mehr als doppelt so hoch wie der Aktienkurs von Mattress Firm und bewertete das Unternehmen mit insgesamt 2,4 Milliarden US Dollar.

Steinhoff beschaffte die Mittel für die Übernahme im September 2016 durch die Platzierung 332 Millionen neuer Aktien und den Verkauf 152 Millionen bestehender Aktien zum Stück-Preis von damals 5,055 Euro, wodurch dem Steinhoff-Konzern knapp 2,5 Milliarden Euro in die Kasse flossen.
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage