Hartdran-Logo
› Nach Abschluss der Übernahme der Candy Group
08.03.2019 Haier Deutschland Boss Thomas Wittling (FOTO) leitet zusätzlich die Geschäfte von Candy Hoover in Deutschland und Österreich Der chinesische Haier Konzern, nach eigener Einschätzung „weltweite Nr. 1 der Haushaltsgroßgerätemarken“, hat nach Abschluss der Übernahme der Candy Group mit der Reorganisation seiner Handelsaktivitäten in Deutschland begonnen.

Als eine der ersten Maßnahmen wurde Thomas Wittling zusätzlich zu seiner Rolle als Geschäftsführer der Haier Deutschland GmbH ab sofort auch mit der Leitung der Geschäfte von Candy Hoover in Deutschland und Österreich betraut.

„Die Vision von Haier ist es, weltweit führend bei Internet-of-Things-(IoT)-Lösungen für Haushaltsgeräte zu werden. Die Synergien durch den Austausch von Innovationen und Know-how zwischen den beiden Unternehmen im Bereich Smart Appliances werden zum Ausbau von Haier in diesem Segment beitragen“, lautet die entsprechende Ansage.

Um seine Wachstumsstrategie zu unterstützen, habe Haier Europe die Handelsstruktur des nationalen Marktes neu definiert und Thomas Wittling, Geschäftsführer Haier für Deutschland und Österreich, zusätzlich mit der Übernahme des Candy Hoover Business beauftragt. Berichten werde er an Carmine Infante, Regional Director bei Haier Europe.

Thomas Wittling: „Wir sind überzeugt, dass wir aufgrund der langjährigen Erfahrung von Candy Hoover einen weiteren wichtigen Schritt auf dem europäischen Markt gemacht haben. Mit dem Drei-Marken-Portfolio Haier-Hoover-Candy können wir den kompletten Markt abdecken sowie auch weitere Potenziale auftun.“

Und Carmine Infante formuliert das Ziel: „Deutschland ist ein herausfordernder und hart umkämpfter Markt, der entscheidend für das zukünftige Wachstum von Haier Europe ist. Thomas Wittling ist mit seinem breiten Know-how und seiner großen Erfahrung der richtige Mann, um uns in die Position zu bringen, die unsere Produkte verdienen.“

Die Haier Gruppe verfügt insgesamt über 66 Handelsgesellschaften, 143.330 Verkaufsstellen, 33 Produktionsstätten und beschäftigt weltweit über 85.000 Angestellte. Der weltweite Umsatz der Haier-Gruppe belief sich im Jahr 2017 nach eigenen Angaben auf 37,2 Milliarden US Dollar (rund 29 Milliarden Euro).
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage