Hartdran-Logo
› Von der Leuchte bis zum Stuhl
05.04.2019 „Große Ideenvielfalt“ beim 9. Becker Design-Forum - Becker präsentiert zehn innovative Entwürfe auf der „interzum“ in Köln Neuntes Becker Design Forum in Köln: 126 Designer aus aller Welt haben über 190 Entwürfe zum 9. Becker Design-Forum eingereicht. Ausgewählt wurden zehn Exponate, die der Formholz-Spezialist Becker aus Brakel vom 21. bis 24. Mai 2019 auf der weltweit größten Möbelzuliefermesse „interzum“ in Köln präsentieren wird.

„Besonders freuen wir uns, dass dieses Jahr so viele Newcomer unter den Teilnehmern sind“, erklärt Gerrit Becker, geschäftsführender Gesellschafter der Fritz Becker GmbH & Co. KG, Brakel. „Unser Ziel ist es, den Designern eine Plattform für ihre Ideen zu bieten und sie mit interessierten Herstellern in Kontakt zu bringen. Gleichzeitig wollen wir auf die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten unserer Materialien Formholz und Formvlies aufmerksam machen.“

Formvlies aus dem Hause Becker besteht aus einer speziellen Polyestervliesmischung, die genau wie Formholz gut zu formen, stabil, langlebig und außerdem noch schallabsorbierend ist.

„Manchmal fragen wir uns: Kann man das Thema Stuhl immer wieder neu erfinden? Und dann sichten wir die Einsendungen zum neuen Design-Forum und wissen: Ja, man kann! Die Kreativität unserer Designpartner kennt keine Grenzen“, freut sich Entwicklungsleiter Joachim Schelper.

Durch die Kombination aus Formholz und dem neuen Material Formvlies seien die Entwürfe noch vielfältiger: Sie reichen von Akustikpaneelen über Aufbewahrungssysteme und Regale bis hin zu schallabsorbierenden Leuchten und Tischen. Und natürlich Stühle in allen Variationen.

Das Becker Design-Forum gibt es seit 2003. Derzeit werden im Entwicklungszentrum von Becker die Prototypen gebaut, die auf der „interzum“ am Becker-Stand (Halle 5.2, F10 G11) einem breiten Publikum präsentiert werden.

Als Spezialist für die Herstellung individueller Formholzkomponenten ist Becker seit mehr als 80 Jahren auf dem Markt. Das 1936 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brakel in Nordrhein-Westfalen. Becker beschäftigt an zwei Standorten fast 700 Mitarbeiter und unterhält mehrere Vertretungen im Ausland. Zu den Kunden gehören die internationale Möbelindustrie, der Innenausbau, die Fahrzeugindustrie und die Objektausstatter-Branche.

FOTO: Zehn Entwürfe für die „interzum“: Gerrit Becker (rechts) und Entwicklungsleiter Joachim Schelper
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage