Hartdran-Logo
› Aus Finke wird Höffner
06.10.2019 Nach sechs Monaten Umbauzeit wurde die ehemalige Finke Filiale in Fuldabrück bei Kassel als Möbel Höffner wieder eröffnet „Wir sind zwar Berliner, aber wir bauen hier ja keinen Flughafen.“ Das hatte Höffner Geschäftsführer Thomas Dankert Anfang Juli bei einem Pressetermin erklärt, als es um den Eröffnungstermin für die umgebaute Möbel Finke Filiale in Kassel-Fuldabrück ging. Am 26.09.2019 sollte Finke als Höffner wieder eröffnet werden. Dieser Termin sei „in Stein gemeißelt“, hatte Dankert versichert.

Und hat Wort gehalten. Am 26.09.2019 wurde in Fuldabrück der neue Höffi eröffnet. Tags zuvor hatte Höffner Chefin Sonja Krieger höchst persönlich anwesende Pressevertreter durch die Ausstellung geführt.

Rund 1.000 Bauarbeiter aus 75 Firmen seien sechs Monate lang mit dem Umbau des 35.000 qm Hauses beschäftigt gewesen, berichtete u.a. das Göttinger Tageblatt. Das Investitionsvolumen liege bei 70 Millionen Euro. Und herausgekommen ist dabei, wie könnte es anders sein, eines der „modernsten Einrichtungshäuser Deutschlands“, wie Thomas Dankert findet. Und damit einen in jüngerer Zeit arg strapazierten Superlativ nutzt, was umgebaute oder neu errichtete Möbelhäuser betrifft.

Nun sei die Vorfreude riesig. Vor allem bei den 100 ehemaligen Finke Mitarbeitern, die Höffner habe halten können. Derzeit seien schon 200 „Höffis“ im Team, Zielvorstellung seien über 250 Beschäftigte.

Und Hausleiter Andreas Meier-Funke, der den Standort Kassel ohne falsche Bescheidenheit als neuen „Mittelpunkt der Möbelwelt“ bezeichnet, zeigt auf einer Karte demonstrativ das Einzugsgebiet. Bad Hersfeld gehört dazu, Bad Wildungen, Warburg und Eschwege. Und ausdrücklich auch Göttingen. Im gesamten Einzugsgebiet wolle das Unternehmen sämtliche Service-Dienstleistungen vorhalten, also beispielsweise auch Lieferung und Montage.

Das neue Höffner-Möbelhaus und das angrenzende Lager verfügen über eine Brutto-Geschossfläche von 65.000 qm. Das Verkaufsgebäude misst in der Länge 180 Meter, hat vier Etagen und ein Restaurant mit 380 Sitzplätzen. 600 Parkplätze stehen zur Verfügung.
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage