Hartdran-Logo
› Wer Anfang November gehofft hatte …
02.12.2019 ... Sonja Krieger Hand in Hand mit Florian Segmüller über die EMV Ordermesse in Leipzig schlendern zu sehen, der sah sich getäuscht. Lediglich das potentielle Neumitglied Segmüller war in Leipzig präsent. Florian Segmüller hat sich mit seinem Gesamteinkaufsleiter Armin Weigand und weiteren Segmüller Einkäufern schon mal einen ersten Eindruck verschafft. Mehr nicht.

Von Vertretern aus dem Hause Höffner/Krieger keine Spur. Dabei sind Kurt und Sonja Krieger ja jetzt irgendwie auch dabei beim Europa Möbel Verbund in Fahrenzhausen. Wollen sie doch 50% des EMV Filialisten Multipolster übernehmen.

Wobei das nicht ganz richtig ist, denn übernommen werden soll eine 50% Beteiligung an Multipolster, die der stille Gesellschafter Dietrich Nill seit Gründung des Unternehmens hält. Da Nill, der seinerzeit wohl Starthilfe geleistet hat bei der Gründung des Unternehmens, die 80 bereits überschritten hat, habe man sich nach einem Käufer für die Anteile umgesehen.

Und da, so Multipolster Boss Dirk Wellmann gegenüber der „Möbelkultur“, sei das Angebot von Kurt Krieger eben das „charmanteste Paket“ gewesen. Multipolster ist mit 50 Standorten in 9 Bundesländern nach eigener Einschätzung übrigens die größte Fachmarktkette für Polstermöbel in Deutschland.

Hinter dem „charmanten Paket“ steht eine cor55 GmbH & Co. KG mit Sitz in Berlin Charlottenburg, die am 25.10.2019 An¬teils- und Kon¬trol¬l¬er¬werb an der Mul¬ti¬pols¬ter GmbH & Co. KG beim Bundeskartellamt angemeldet hat.

Persönlich haftender Gesellschafter der cor55 GmbH & Co. KG ist wiederum eine aptus 1504. GmbH. Beide wohnen bei einer Cormoran GmbH, Am Zirkus 2, 10117 Berlin. Und deren Geschäftszweck ist die Gründung und Veräußerung von Vorratsgesellschaften sowie Erbringung von Dienstleitungen im Bereich der Firmengründung, Firmenverwaltung und Firmenliquidation.

Kurt Krieger hat also mal eben zwei Beteiligungsgesellschaften gegründet, beide erst vor ein paar Wochen, deren Unternehmensgegenstand die Verwaltung eigener Vermögenswerte ist. Geschäftsführerin der aptus 1504 ist übrigens die Krieger Führungskraft Edda Metz-Dilthey, in der Krieger Gruppe u.a. für die Immobilien verantwortlich.
Soviel zu dem. Allerdings ist die 50% Beteiligung an Multipolster von den Kartellwächtern noch nicht durchgewinkt worden. Das sollte aber nicht wirklich ein Problem sein.

Problematischer ist da schon der drohende Zugriff der Krieger Einkäufer auf die EMV Konditionen. Hinter dem Verbleib von Multipolster im EMV steht also zumindest mal ein großes Fragezeichen. Wobei EMV Geschäftsführer Felix Doerr auf Anfrage erst einmal keine Probleme sieht.

Seine einigermaßen blauäugige Ansage: Erst einmal müsse man sehen, ob es Kurt Krieger bei einer stillen Beteiligung belässt, oder ob er sich ins operative Geschäft von Multipolster einmischt. Im zweiten Fall, der doch eher wahrscheinlich scheint, dürfte die Multipolster-Mitgliedschaft im Europa Möbel Verbund zügig beendet werden.

So wie das gerade der UNION Verband in Ratingen vorgemacht hat. „Wir haben uns mit der Tessner-Gruppe und deren Unternehmen darauf verständigt, dass die aktive Mitgliedschaft per sofort endet“, schrieb UNION Geschäftsführer Hermann Jäger am 28.10.2019 an die Lieferanten. Ein Informationsaustausch zwischen der UNION und der Tessner-Gruppe finde zukünftig nicht mehr statt. Ab sofort. Als Gesellschafter scheide die Tessner-Gruppe zum 31.12.2019 aus.

Die Frage bleibt, ob alle UNION Mitglieder nun mit ihrem Rumpf Verband zufrieden sind. Vielen reicht die anstehende Fusion mit dem Einrichtungspartnerring VME möglicherweise aus. Andere fabulieren über eine strategische Kooperation mit der ebenfalls geschwächten BEGROS in Oberhausen. Gespräche wurden angeblich schon geführt. Aber da gäbe es doch einige Hürden zu überwinden. Nicht zuletzt die herzliche Abneigung der Protagonisten Karl-Ernst Hardeck auf der einen und Manfred Ostermann auf der anderen Seite.

Unmöglich ist allerdings nichts. Haben wir doch in jüngerer Zeit schon so viele Pferde vor die Apotheke kotzen sehen, dass eigentlich alles möglich scheint.

Ihr Ralf Hartmann
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage