Hartdran-Logo
› Zehnte Schweizer Dependance
06.02.2018 IKEA plant ein Möbelhaus im französischsprachigen Teil des Kantons Wallis in der Schweiz Die Schweizer Landesgesellschaft des schwedischen IKEA Konzerns will expandieren. So habe die IKEA AG einen Kaufvertrag über ein 49.000 qm großes Grundstück in der Gemeinde Riddes (VS) im französischsprachigen Teil des Kantons Wallis unterschrieben, heißt es in einer Mitteilung. Mit der Unterschrift mache IKEA den ersten Schritt zur Errichtung eines zehnten Einrichtungshauses in der Schweiz.

IKEA Schweiz rechne mit rund zwei Jahren Vorbereitungs- und Planungsarbeiten, bevor die Bauarbeiten im Gewerbegebiet Les Morands beginnen können. Die Bauzeit wird mit rund 12 Monaten veranschlagt, sodass die zehnte Schweizer IKEA Filiale im Jahr 2021 eröffnet werden könnte.

„Wir werden die Bevölkerung frühzeitig informieren und einbinden“, sagt dazu Beate Hastedt, Country Property Managerin bei IKEA Schweiz.

FOTO: IKEA Einrichtungshäuser in der Schweiz
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage