Hartdran-Logo
› Risikofreie Beratung per Video
22.03.2020 KüchenAtlas mit neuen Tools für schwierige Zeiten Die reichweitenstarke Plattform KüchenAtlas mit Sitz in München sieht sich als die Adresse für Kunden, die sich im Netz vor einem Küchenkauf umfassend informieren wollen. „Und gerade jetzt suchen Endkunden nach solchen Möglichkeiten der Beratung, die bequem und vor allem sicher auf komplett digitalem Wege ablaufen“, sagt Sebastian Kiefer (FOTO) Gründer und Geschäftsführer der KüchenAtlas Portal Betriebs GmbH.

„Neue Wege für den Küchenhandel zu finden, das ist derzeit eine dringende Aufgabe“, so die Mitteilung weiter. Das KüchenAtlas-Team habe sich dazu Gedanken gemacht – und Lösungen entwickelt, die angesichts der Corona-Krise und vieler geschlossener Geschäfte weiterhelfen sollen.

Eine Neuerung: Ab Montag, 23. März, stellt KüchenAtlas seinen Partnern ein Tool zur Video-Beratung zur Verfügung – kostenlos bis mindestens Ende 2020. Damit sei eine risikofreie Kontaktaufnahme und Küchenplanung des Händlers gemeinsam mit dem Kunden möglich.

Entscheidender Vorteil: Ein Screen-Sharing erlaubt es Endkunden, Details der Planung direkt mit zu verfolgen – und das bei allen im Markt verfügbaren Planungs-Programmen. „Anfahrtswege zum Studio fallen für den Endkunden weg. Küchenkäufer aus weiter entfernten Regionen können genauso beraten werden wie solche, die aus der direkten Nachbarschaft stammen.“

Und: „Wer sich als Händler jetzt mit der Video-Beratung vertraut macht, hat nach der Krise ein Tool mehr, Kunden zu beraten, und kann unter Umständen schneller wieder durchstarten als der Wettbewerb, der keine Video-Beratung nutzt.“

Kiefers Fazit: „Ich kann nur jedem Küchenhändler empfehlen, die Zeichen der Zeit zu erkennen und hier dabei zu sein. Wer Partner von KüchenAtlas ist, sollte seine Möglichkeiten jetzt voll ausschöpfen, sein digitales Profi vervollständigen und ohne Mehrkosten für zusätzliche Sichtbarkeit und eine Steigerung der Attraktivität sorgen.“
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage