Hartdran-Logo
› Köln fällt aus
17.11.2020 Die Koelnmesse hat die für Januar geplante imm cologne Sonderedition jetzt komplett abgesagt „imm cologne Sonderedition fällt aufgrund der Pandemie aus. Vorbereitungen für die imm cologne 2022 laufen in den nächsten Wochen an.“

Mit dieser Mitteilung überrascht soeben die Koelnmesse und sagt damit auch die geplante reduzierte Möbelmesse endgültig ab. Die für den 20. bis 23. Januar 2021 geplante hybride Sonderedition der imm cologne, so die Ansage, müsse aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie im europäischen und deutschen Umfeld abgesagt werden.

„Wir mussten uns der Realität stellen, auch wenn sie schmerzt. Durch die aktuelle sehr dynamische Entwicklung gab es zuletzt eine zu starke Verunsicherung bei unseren Ausstellern und Besuchern. Diese auf die Einrichtungs-Branche abgestimmte Entscheidung haben wir in enger Abstimmung mit unserem ideellen Träger, dem VDM, unseren Ausstellern und Partnern getroffen“, sagt Gerald Böse, CEO der Koelnmesse.

Und fügt hinzu: „Da im Konzept der Sonderedition beide Formate – off- und online – eng miteinander verwoben waren und sich gegenseitig bedingen, hat auch eine rein digitale Veranstaltung unter diesen Umständen keinen Sinn.“

Man schaue in Köln aber optimistisch in die Zukunft und freue sich nun doppelt auf 2022, „wenn die Branche dann hier in Köln mit der imm cologne wieder dynamisch ins Jahr starten kann“, so Böse weiter. Und Oliver Frese, COO der Koelnmesse, erklärt: „Die Entwicklungen der letzten Wochen und insbesondere die jüngsten Rückmeldungen seitens unserer Kunden haben gezeigt, dass die heutige Absage dieser von uns sehr engagiert geplanten Sonderedition die richtige, weil der Situation angemessene Entscheidung ist.“

Und trifft auf Verständnis in der Branche: „Wir als ideeller Träger der imm cologne tragen die Absage mit”, kommentiert Elmar Duffner, Präsident des Verbands der Deutschen Möbelindustrie (VDM) die Absage der Messe.

2022 werde die imm cologne dann wie gewohnt physisch und ergänzt um eine digitale Erweiterung stattfinden. „Als größte Möbelnation Europas braucht Deutschland die imm cologne als zentrale Leitmesse. Wir werden alles daransetzen, gemeinsam mit der Koelnmesse eine schlagkräftige und innovative imm cologne 2022 auf die Beine zu stellen“, assistiert Jan Kurth, Hauptgeschäftsführer des Verbands der Deutschen Möbelindustrie VDM.

Einen "Sneak Preview" auf die Trends, die Produkte und die relevanten Themen, die das nächste Jahr prägen werden, werde die imm cologne im Januar nächsten Jahres kompakt an einem Tag geben. „Digital, emotional, im Dialog.“

Die nächste imm cologne findet vom 19. Januar bis 23. Januar 2022 statt.
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage