Hartdran-Logo
› „Deutliches Umsatzwachstum in allen Segmenten“
10.12.2020 Die GARANT Gruppe aus Rheda-Wiedenbrück vermeldet anlässlich der Pressekonferenz zum digitalen GARANT Partnerforum 2020 bei einer Mitgliederzahl von 1.807 Fachhandels- und Fachhandwerkspartnern ein Umsatzplus von über 14 Prozent in Deutschland „Der mittelständische Fachhandel hat sich gegenüber anderen Vertriebsformen und dem Gesamtmarkt deutlich positiver entwickelt. Die Bedeutung und Relevanz des qualifizierten und inhabergeführten Fachhandels für den Endkunden hat sich in diesem Jahr in außergewöhnlicher Weise gezeigt.“ Das sagten heute die GARANT Geschäftsführer Jens Hölper und Torsten Goldbecker im Rahmen der Pressekonferenz zum digitalen GARANT Partnerforum 2020.

Einerseits profitiere die Einrichtungsbranche – „und dabei allen voran der Fachhandel“ - in diesem Jahr erfreulicherweise von einem besonderen Effekt in den Absatzzahlen. Trotz bzw. gerade wegen Corona. Darüber hinaus stiegen die Durchschnitts-Bons im Fachhandel weiter - und zwar über alle Geschäftsbereiche hinweg. Der Grund liegt zumindest für die GARANT Geschäftsführung auf der Hand: „Die von uns in den vergangenen Jahren für den Handel bereitgestellten und platzierten Konzepte greifen diese Veränderungen im Kundenverhalten bedarfsgerecht auf und geben der Entwicklung zusätzlichen Anschub.“

Das in der Zeit vom 16. November bis 9. Dezember erstmalig komplett digital durchgeführte GARANT Partnerforum stellte folgerichtig die Eigenmarken und Kollektionen der einzelnen GARANT Spezialverbände in den Mittelpunkt. In insgesamt 12 interaktiven Messe-Formaten bekamen die Verbandsmitglieder Informationen rund um die Sortimentsentwicklungen und Neuheiten für 2021.

Und es wurde vor allem auch zahlreich geordert, so die Mitteilung: GARANT sammelt hierzu zentral die digital von den Händlern eingegangenen Platzierungsaufträge der Kollektionsneuheiten und leitet diese an die beteiligten Hersteller weiter. Zusätzlich wurde in zwei Live-Events den GARANT Küchen Areal Partnern ein umfassender Einblick in das erneut weiterentwickelte und ausgebaute Marketing-Programm 2021 gegeben. Die Küchen-Ordermesse findet wie geplant im Zweijahresrhythmus erst 2021 wieder statt.

„Wir konnten bei den digitalen Messe-Formaten eine erfreulich hohe Teilnehmerzahl verzeichnen, die in etwa dem Niveau des GARANT Partnerforums 2019 entsprach – dabei konnten wir durchaus auch die Teilnahme von Partnern verzeichnen, die sonst den Weg zur physischen Veranstaltung seltener gefunden haben“, freuen sich die GARANT Geschäftsführer über die Resonanz.

Auch das Angebot zur digitalen Warenbestellung sei sehr gut angekommen, sodass bei den Neuheiten im Bereich der Kollektionen und Exklusivmodelle „erfreulicherweise“ ein Ordervolumen auf Vorjahresniveau verzeichnet werden konnte.

„Aber bei aller Zufriedenheit über die Akzeptanz dieser neuen digitalen Formate freuen wir uns natürlich auf ein persönliches Wiedersehen mit unseren Handels- und Handwerkspartnern im kommenden Jahr“, ziehen Torsten Goldbecker und Jens Hölper ihr Fazit.
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage