Hartdran-Logo
› Panoramadarstellung macht Küchenplanung authentischer
22.02.2021 MHK Tochter CARAT startet mit Produktneuheiten und guten Zahlen „Die Ereignisse im Jahr 2020 waren weder plan- noch kalkulierbar. Aber unser Team hat gerade auch in diesem außergewöhnlichen Jahr bewiesen, dass durch Kreativität und Eigeninitiative viel erreicht werden kann.“

Das sagt Gerhard Essig, Geschäftsführer und Mitbegründer der MHK Tochtergesellschaft CARAT, der zufrieden auf das Geschäftsjahr 2020 zurück blickt. Denn der Hersteller der gleichnamigen Küchenplanungssoftware ist sowohl umsatzmäßig als auch bei der Zahl seiner Anwender gewachsen.

Das Herzstück einer perfekten Küchenplanung, so Essig, sei die Datenaufbereitung. In diesem Bereich arbeiten allein 40 der insgesamt 160 CARAT Beschäftigten. So seien hier allein im letzten Jahr für CARAT Kunden und die Branche insgesamt 7.323 unterschiedliche Katalogupdates in verschiedenen Sprachen erstellt worden.

Zu den Highlights der CARAT-Neuentwicklungen gehörte 2020 auch „Kitchen and Space“. Der Konfigurator ermöglicht eine Raumplanung mit Gleittüren und Schrankwandplanung. Darüber hinaus wurde in den Onlineplaner eine künstliche Intelligenz integriert. Mit dem Kitchen Assistant stehen auf Knopfdruck verschiedene Planungsvorschläge bereit. Jetzt sogar mit Inselküchen.

Aktiv genutzt wurden zudem mit rund 800 Klicks pro Woche die Tutorials der CARAT Academy. Und auch die App CARATview VR fand großen Zuspruch. Per Handy oder Tablet konnten im letzten Jahr auf diese Weise mehr als 100.000 Endkunden ihren Familien und Freunden lange vor der Küchenmontage einen Eindruck der neuen Küche vermitteln.

Auch in das Küchenjahr 2021 geht es bei CARAT mit einer Neuerung: „Ab sofort kann der Kunde eigene Panoramabilder seiner Umgebung aufnehmen, die dann in die Planung einfließen“, erklärt Gerhard Essig. Der Blick aus dem Küchenfenster auf die jeweils individuelle Nachbarschaft lasse einen noch realistischeren Eindruck der Küche entstehen.

Wie die meisten Lieferanten und Dienstleister der Küchenbranche hofft auch das CARAT-Team, seine Produkte spätestens im Herbst wieder live präsentieren zu können. „Bis dahin sind wir für Kunden und Interessenten telefonisch und online da“, so Gerhard Essig abschließend.

FOTO: Der Blick aus dem Küchenfenster auf die jeweils individuelle Nachbarschaft: CARAT Panorama Bild
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage