Hartdran-Logo
› Zusammenarbeit besiegelt
18.11.2021 Joint Venture fairnamic der Messegesellschaften Frankfurt und Friedrichshafen Am 17. November 2021 haben die Messegesellschaften Frankfurt und Friedrichshafen ihre Partnerschaft mit dem Schwerpunkt innovative Mobilität per Unterschrift besiegelt.

Die Messe Frankfurt beteiligt sich an der fairnamic GmbH, die, so die Mitteilung, als Joint Venture die Kompetenzen der beiden Partner in den Bereichen Urban Mobility und Allgemeine Luftfahrt bündeln und die globale Mobilitätswende vorantreiben soll. - Im Zentrum stehen dabei die Marken Eurobike und Aero. Ziel sei der Ausbau und die Weiterentwicklung der Leitmessen an beiden Standorten.

Mit dem in Friedrichshafen am Bodensee ansässigen Unternehmen soll die bereits länger bestehende Zusammenarbeit im Rahmen der Messen Aero South Africa und Eurobico weiter intensiviert werden. Ziel der Zusammenarbeit sei es, „neue Märkte und Zielgruppen aus zukunftsträchtigen Mobilitätsbranchen zu gewinnen und die Internationalisierung voranzutreiben“, sagt Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen.

Dafür hätte man mit der Messe Frankfurt als absolutem Schwergewicht im globalen Messemarkt den richtigen Partner an der Seite. Das „branchenweit einzigartige Joint Venture“ fokussiere die Zukunftsmärkte Fahrrad, E-Bike und Micromobility sowie General Aviation aus dem Bereich der Luftfahrt – „zentrale Märkte der laufenden Verkehrswende“, wie Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt, betont.

Und fügt hinzu: „Es gilt, die Marktpositionen der beiden Leitmessen Eurobike und Aero schnell und kraftvoll auszubauen und einem breiten Publikum zugänglich zu machen.“ Das erweitere und stärke die bereits bestehende Mobilitätskompetenz beider Partner.

Geschäftsführer von fairnamic sind die beiden Messemacher Stefan Reisinger und Stefan Mittag. „Mit der fairnamic GmbH und deren Sitz in Friedrichshafen profitiert die Region von einem innovativen Unternehmen, das sich seines Standortvorteils deutlich bewusst ist“, betont Stefan Mittag. Die Aero (27. bis 30. April 2022) werde weiterhin auf den Standort Friedrichshafen setzen und dort vor allem vom direkten Flughafenzugang profitieren.

Die Eurobike findet vom 13. bis 17. Juli 2022 erstmalig auf dem innerstädtischen Messegelände in Frankfurt statt. „Mit dem Standort Frankfurt hat die Eurobike den direkten Bezug zum urbanen Raum und damit optimale Voraussetzungen für ihre Stärkung und Weiterentwicklung“, so Stefan Reisinger.

FOTO: Joint Venture fairnamic Vertragsunterzeichnung mit (v.l.n.r.) Jörg Seyffart, Klaus Wellmann, Uwe Behm, Andreas Kaster, Stefan Mittag
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage