Hartdran-Logo
› Fehler bei der Küchenplanung frühzeitig erkennen
16.09.2022 CARAT, Hersteller der gleichnamigen Küchenplanungssoftware, und die Schüller Möbelwerk KG stellen technische Auftragskontrolle vor Die beiden Traditionsunternehmen bringen gemeinsam die technische Auftragskontrolle (TAK) an den Start, die Küchenverkäufer dabei unterstützt, häufige Planungsfehler automatisch zu entdecken und somit zu vermeiden.

„Wir führen regelmäßig Gespräche mit den Händlern und schauen uns sehr genau an, wo Handlungsbedarf ist oder wo häufig Fehler passieren. Denn in der Prozessoptimierung steckt noch viel Potenzial“, erklärt CARAT-Geschäftsführer Andreas Günther.

Mit diesem Ansatz sei auch der Plan zur automatisierten Auftragsprüfung entstanden, denn Fehler und Mängel in der Küchenplanung führten oft zu unerwünschten Rückfragen, teuren Nachbesserungen und unzufriedenen Kunden.

Damit es soweit gar nicht erst kommt, arbeiten CARAT und Schüller ab sofort Hand in Hand: Das CARAT Planungssystem gleicht vollautomatisch mit der Produktionssoftware von Schüller ab, ob eine Planung technisch konform ist. Die Funktion wird automatisch mit Erwerb des Schüller Kataloges ohne Zusatzkosten für den Händler freigeschaltet.

Das Prüfergebnis der TAK ist zur besseren Übersicht in drei Kategorien eingeteilt: Fehler, Warnungen und Informationen. Als Fehler werden falsch eingeplante Artikel ausgegeben, die zwingend ersetzt werden müssen. Warnungen enthalten Hinweise zu eingeplanten Artikeln, die nochmals überprüft werden sollten, um eine sachgemäße und komfortable Bedienung zu gewährleisten. Die Informationen enthalten Hinweise und Empfehlungen, die zwar nicht zwingend erforderlich sind, aber ebenfalls die Qualität der Planung verbessern.

Von TAK überzeugen können sich interessierte Partner im Rahmen der Herbstmesse in Ostwestfalen vom 17. bis 22.09.2022 sowohl bei CARAT auf Gut Böckel in Rödinghausen als auch bei Schüller im house4kitchen in Löhne.

FOTO (© CARAT)
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage