Hartdran-Logo
› Die HDE-Delegiertenversammlung hat gewählt
23.11.2022 Der INTERSPORT CEO Alexander von Preen ist neuer HDE-Präsident Die Delegierten der Einzelhandelsorganisation haben am 16.11.2022 Alexander von Preen zum neuen Präsidenten des Handelsverbandes Deutschland (HDE) gewählt. „Mit großer Mehrheit“, wie es in der Mitteilung heißt.

Damit sei die Versammlung einem entsprechenden Vorschlag des HDE-Vorstandes aus dem Juni dieses Jahres gefolgt. Zuvor habe der bisherige Verbandspräsident Josef Sanktjohanser nach 16 Jahren Amtszeit seinen Rückzug verkündet.

Der neue HDE-Präsident Alexander von Preen (57) ist seit 2018 CEO der INTERSPORT Deutschland eG. Davor war er als Geschäftsführer und Equity Partner mehr als 20 Jahre für die internationale Managementberatung Kienbaum Consultants International GmbH aktiv.

Von Preen habe zahlreiche Unternehmen im Handelsumfeld im Rahmen ihrer Transformation strategisch und operativ eng begleitet. Daneben bekleidete er mehrere Aufsichtsrats- und Verbandsmandate im Wirtschafts- und Handelsumfeld, „die er im Zuge der Bewerbung zum HDE-Präsidenten bereits abgegeben hat“.

Mit großem Einsatz für die Interessen der gesamten Handels-Branche bei der Politik und in der Öffentlichkeit werde er sich stark machen, sagt der neue HDE-Präsident. Und versichert: „Wenn ich Handel sage, dann meine ich den gesamten Handel in seiner großen Breite und Vielfalt.“ - Also Food- und Non-Food, Online-Handel sowie stationäre Geschäfte, kleine Unternehmungen wie große Filialisten.

Der bisherige Präsident Josef Sanktjohanser hatte zuvor angekündigt, nach 16 Jahren nicht mehr zu kandidieren. Von Preen und die gesamte Einzelhandelsorganisation würdigten bei der Delegiertenversammlung das große persönliche Engagement Sanktjohansers für die Branche.

FOTO: © HDE
Anzeigen
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
mehr...
medienPARK-Homepage